Häufig gestellte Fragen

FILAFLEX-DRUCKER

Welchen 3D-Drucker kann ich mit Filaflex 82A verwenden?

Basierend auf dem Feedback unserer Kunden und Anwender können wir die folgenden 3D-Druckermodelle für den Druck von Filaflex 82A 'Original' flexiblem Filament empfehlen:

  • Alfawise U50
  • Anet A8
  • Anycubic i3 mega S und Predator
  • Artillery genius und sidewinder X1
  • BCN3D Sigma und Epsilon
  • Creality CR-10, Ender-3, Ender-3 Pro und Ender-5
  • Printrbot
  • Sovol Sv01
  • Tevo Tarantula, Little Monster
  • Ultimaker 2+, S3 und S5
  • WitBox 2

Außerdem empfehlen wir Ihnen, diese Seite über 'Wie man mit Filaflex druckt' zu konsultieren.

Welchen 3D-Drucker kann ich mit Filaflex 95A verwenden?

Filaflex 95A 'Medium-Flex' flexibles Filament ist ein Material, das mit den meisten kommerziellen Druckern kompatibel ist.

Basierend auf dem Feedback unserer Kunden und Anwender können wir die folgenden 3D-Druckermodelle empfehlen, um dieses Filament drucken zu können:

  • Alfawise U50
  • Anet A8
  • Anycubic i3 mega S und Predator
  • Artillery Genius und Sidewinder X1
  • BCN3D Sigma und Epsilon
  • Creality CR-10, Ender-3, Ender-3 Pro und Ender-5
  • Printrbot
  • Sovol Sv01
  • Tevo Tarantula, Little Monster
  • Ultimaker 2+, S3 und S5
  • WitBox 2

Außerdem empfehlen wir Ihnen, diese Seite über 'Wie man mit Filaflex druckt' zu konsultieren.

Welchen 3D-Drucker kann ich mit Filaflex 70A verwenden?

Filaflex 70A 'Ultra-Soft' ist aufgrund seiner geringen Härte ein Filament, das wir für den Druck in einem Direktextruder-Drucker vom Typ Artillery empfehlen. Das bedeutet aber nicht, dass es nicht mit gewissen Ausnahmen auf Bowden-Druckern gedruckt werden kann. Außerdem ist es ein Filament, das nicht für den Druck in 'All Metal' Hotends geeignet ist, da das Filament stecken bleiben und nicht richtig fließen könnte. Sollten Sie dennoch Zweifel haben, kontaktieren Sie uns bitte und wir werden Sie beraten.

Basierend auf dem Feedback unserer Kunden und Anwender können wir die folgenden 3D-Druckermodelle zum Drucken von Filaflex 70A 'Ultra-Soft' empfehlen:

  • Artillery Genius and Sidewinder X1
  • Anycubic Predator
  • Creality CR-10, Ende-3 und Ender-3 Pro
  • Printrbot
  • Sovol Sv01
  • Ultimaker 2+, S3 und S5
  • WitBox 2

Außerdem empfehlen wir Ihnen, diese Seite über 'Wie man mit Filaflex druckt' zu konsultieren.

Welchen 3D-Drucker kann ich mit Filaflex 60A verwenden?

Filaflex 60A 'Pro' flexibles Filament, aufgrund seiner sehr hohen Elastizität und Weichheit, wird empfohlen, in einem Drucker mit Direktextruder Modell Artillery Typ gedruckt werden. Außerdem ist es ein Filament, das nicht für den Druck in "All Metal"-Hotends geeignet ist, da das Filament stecken bleiben und nicht richtig fließen könnte, aber im Zweifelsfall kontaktieren Sie uns bitte und wir werden Sie unverbindlich beraten.

Basierend auf dem Feedback unserer Kunden und Anwender können wir die folgenden Modelle von 3D-Druckern empfehlen, um Filaflex 60A 'Pro' zu drucken:

  • Artillery Genius und Sidewinder X1

Außerdem empfehlen wir Ihnen, diese Seite über 'Wie man mit Filaflex druckt' zu konsultieren.

Kann ich Filaflex mit meinem Bowdenzugdrucker (Schlauch) bedrucken?

Es hängt von der Shore-Härte des Filaflex-Filaments ab, das Sie drucken möchten.

  • Filaflex 95A 'Medium-Flex', ist mit jedem Drucker kompatibel und kann sowohl in 3D-Druckern mit direktem Extruder als auch in Bowden 3D-Druckern gedruckt werden. Da es ein halbflexibles Filament ist, erzielt es einen besseren Schub und vermeidet Verwicklungen und Staus im Schlauch, der den Extruder und das Hotend verbindet.

  • Filaflex 82A 'Original', ist ein elastischeres, flexibleres Filament und ist etwas komplizierter mit diesem Druckertyp zu drucken. Gute Ergebnisse erhält man nur, wenn man den Schlauch des Druckers gegen einen aus PTFE (Teflon) austauscht, da das Filament dann viel besser gleitet. Außerdem ist es ratsam, darauf zu achten, dass der Schlauch keine Biegungen oder Verdrehungen aufweist und so gerade wie möglich ist, um unnötige Reibung zu vermeiden.

  • Filaflex 70A 'Ultra-Soft' kann nicht auf Bowden 3D-Druckern gedruckt werden. Das Filament könnte im Schlauch stecken bleiben, da es sich nicht um ein starres Material handelt. Es wäre wie "an einer Schnur ziehen". Daher die Komplexität, korrekt zu drucken. Wir empfehlen, Drucker mit Direktextrusion für den Druck von flexiblem Filament zu verwenden oder, wie oben erwähnt, den Druckerschlauch gegen einen aus PTFE (Teflon) auszutauschen. Weitere Informationen finden Sie in diesem Beitrag zu 'Direktextrusion vs. Bowden-Typ' und auf dieser Seite zu 'Wie drucke ich mit Filaflex'.

  • Filaflex 60A 'Pro', kann ebenfalls nicht auf 3D-Druckern mit Bowden-Typ gedruckt werden. Das Filament könnte im Schlauch stecken bleiben, da es sich nicht um ein starres Material handelt. Es wäre wie "auf eine Schnur drücken". Daher die Komplexität, korrekt zu drucken. Wir empfehlen die Verwendung von Direktextrusionsdruckern für den Druck von flexiblem Filament. Weitere Informationen in diesem Beitrag zu 'Direktextrusion vs. Bowden-Typ' und auf dieser Seite zu 'Wie man mit Filaflex druckt'.
Kann ich Filaflex 70A auf einem Ultimaker oder einem anderen Bowden-Drucker drucken?

Ja, aber dafür müssen Sie den Druckerschlauch gegen einen aus PTFE (Teflon) austauschen, da die in Ultimaker-Druckern verwendeten Schläuche aus FPA-Material bestehen. Dieses Material hat eine hohe Transparenz, aber einen höheren Reibungskoeffizienten als PTFE (Teflon). Mit dieser Änderung erreichen wir, dass das Filament viel besser gleitet, so dass Filamente mit niedrigerem "Shore" gedruckt werden können. Achten Sie außerdem darauf, dass der Schlauch keine Knicke oder Verdrehungen aufweist und so gerade wie möglich ist, um unnötige Reibung zu vermeiden.

Kann ich Filaflex 60A auf einem Ultimaker oder einem anderen Bowden-Drucker drucken?

Nein. Filaflex 60A ist ein sehr weiches Filament und lässt sich nur sehr schwer in einem Ultimaker-Drucker drucken, selbst wenn wir den Schlauch gegen einen aus PTFE (Teflon) austauschen. Wir raten davon ab, dieses Filament in dieser Art von Bowden-Druckern zu verwenden.

Kann ich Filaflex auf meinem Prusa i3 MK3S+ Drucker drucken?

Der Prusa i3 MKS3+ Drucker verfügt über einen 'All Metal' Extruder. Bei einigen Hotends dieses Typs, wie in diesem Fall, die keine gut polierte Innenfläche und auch eine schlechte Kühlung im Bereich des Zylinders haben, kommt es sehr häufig zu Extrusionsflussproblemen mit sehr flexiblen Materialien aufgrund der thermischen Ausdehnung des Filaments und der hohen Haftung desselben an der Innenfläche des Zylinders durch die innere Hitze. Daher wird dieser Extrudertyp Reibungs- und Fließprobleme aufweisen, wenn wir mit den niedrigsten Shores oder Härtegraden von Filaflex drucken wollen. Das heißt, wir werden in der Lage sein, Filaflex 95A und 82A zu drucken, aber wir werden Reibungs- und Filamentzuführungsprobleme mit den elastischsten Filaflex-Filamenten wie Filaflex 70A und 60A haben.

FILAFLEX FOOD CONTACT & SKIN CONTACT

Kann Filaflex im Kontakt mit Lebensmitteln verwendet werden?

Auf Anfrage ist eine Konformitätserklärung erhältlich, aus der hervorgeht, für welche Filaflex-Produkte Rohstoffe verwendet werden, die den europäischen Normen und FDA-Vorschriften entsprechen. Darüber hinaus entspricht unser Produktions-, Lagerungs-, Aufbereitungs- und Lieferprozess den Vorschriften der Good Manufacturing Practices. Die Zertifizierung des Endprodukts liegt jedoch in der Verantwortung des Vertreters, der es auf den Markt bringt, abhängig vom Transformationsprozess und der spezifischen Verwendung.

Kann ich mit Filaflex Teile und Zubehör drucken, die Hautkontakt haben können?

Ja, Filaflex ist ein Material, das mit Hautkontakt auf der kutanen Ebene kompatibel ist, ungiftig ist und keine Gerüche erzeugt. Filaflex wurde und wird für viele Anwendungen verwendet, z. B. für Textilteile und -zubehör sowie für Einlegesohlen und Prothesen, die mit der Haut in Kontakt kommen. Es kann jedoch nicht intrakutan (in die Haut) eingebracht werden, und es wird nicht für die Verwendung auf Wunden oder Dekubitus empfohlen.

Ist Filaflex giftig?

Nein, es ist ungiftig und erzeugt keine Gerüche.

ZUBEHÖR UND MATERIALIEN, DIE MIT FILAFLEX VERWENDET WERDEN KÖNNEN

Welchen Klebstoff kann ich mit Filaflex verwenden?

Wenn Sie mehrere Stücke Filaflex miteinander verbinden wollen, empfehlen wir die Verwendung von Loctite 406 Kleber.

Welche Art von Farbe und/oder Marke empfehlen Sie für die Lackierung von Filaflex 82A Teilen?

Wir empfehlen Lacke auf Polyurethanbasis.

Was kann ich tun, um die Oberfläche meines Filaflex-Teils zu verbessern? Gibt es ein Lösungsmittel oder Schleifpapier, das verwendet werden kann?

Um ein auf Filaflex gedrucktes Teil zu polieren, empfehlen wir, einen Dremel sehr vorsichtig zu verwenden und dann mit einem Haartrockner etwas Wärme hinzuzufügen. Bei anderen Materialien, wie z. B. ABS, könnte ein Acetonbad zum Polieren der Teile verwendet werden, aber bei Filaflex funktioniert diese Lösung nicht.

FILAFLEX-WIDERSTAND

Ist Filaflex beständig gegen Lösungsmittel oder Benzin?

Ja, Filaflex ist beständig gegen Lösungsmittel, Aceton und Kraftstoff.

Ist Filaflex UV-beständig?

Unsere Materialien enthalten keinen UV-Stabilisator. Falls Sie Interesse haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Ist Filaflex beständig gegen hohe und niedrige Temperaturen?

Filaflex ist bis zu 70ºC und -40ºC temperaturbeständig.

FILAFLEX-FARBEN

Bleibt die transparente Farbe von Filaflex durchsichtig oder hinterlässt sie einen durchscheinenden Effekt?

Ein auf Filaflex in transparenter Farbe gedrucktes Stück wird nicht zu 100 % transparent sein, aber seine endgültige Oberfläche wird durchscheinend sein.

Ist es einfacher, eine Filaflex-Farbe zu drucken oder eine andere?

Im Allgemeinen verhalten sich alle Filaflex-Farben gleich. Es kann eine sehr geringe Abweichung im Schmelzpunkt des Materials in Bezug auf die transparente Farbe aufgrund des Pigments geben, aber das ist ein Detail, das für Drucker praktisch nicht wahrnehmbar ist.

Wie kann ich mit Filaflex in mehreren Farben drucken?

Wenn Sie einen Dual-/Dreifach-Extruder-Drucker haben, können Sie Ihr Design so einrichten, dass das Teil in verschiedenen Farben gedruckt wird. Wenn Sie hingegen nicht über einen solchen Drucker verfügen, können Sie den Druckvorgang anhalten, das Filament gegen eine andere Farbe austauschen und den Druckvorgang fortsetzen.

Kann ich Filaflex in Kombination mit anderen Materialien wie PLA drucken?

Auf jeden Fall! Sie können eine Dual-Extrusion durchführen und Filaflex und PLA drucken. Oder, auf eine andere Art und Weise, können wir zuerst mit PLA-Filament ein Teil drucken und dann auf dasselbe Teil das flexible Filaflex-Filament drucken, das perfekt an dem in PLA gedruckten Teil haften wird.

FILAFLEX-SPULENLÄNGE

Wie viele Meter lang sind die verschiedenen Filaflex-Spulen?

FILAFLEX-MERKMALE

Benötigt Filaflex eine heiße Bettung oder irgendeine Art von Klebstoff?

Nein. Filaflex-Filamente zeichnen sich durch ihre hohe Haftung auf dem Drucktisch aus, so dass sie keinen heißen Tisch, kein blaues Klebeband, kein Kaptonband, keinen Lack oder einen anderen Sprühkleber benötigen. Bei Teilen, die ein Volumen von 20x20x20 cm überschreiten, wird jedoch empfohlen, zur Sicherheit Lack aufzutragen.

Ist Filaflex ein biologisch abbaubares Material?

Nein, Filaflex ist kein biologisch abbaubares Material, aber es ist recycelbar. Das heißt, wenn Sie ein Teil komplett mit Filaflex hergestellt haben, können Sie dieses Material wieder schmelzen und ein neues recyceltes Filaflex-Filament herstellen. Wenn Sie an einem recycelten flexiblen Filament interessiert sind, empfehlen wir unser Reciflex Filament, ein zu 100 % recyceltes flexibles TPU-Filament.

Was bedeutet es, dass Filaflex ein elastisches und nicht ein flexibles Filament ist?

Um dies zu verstehen, müssen wir uns zunächst darüber im Klaren sein, was beide Begriffe bedeuten.

  • Flexibilität ist die mechanische Eigenschaft eines Materials, sich zu biegen, ohne zu brechen, und seine Form nach der Dehnung zu verändern.

  • Elastizität ist die Eigenschaft eines Materials, reversible Verformungen zu erfahren.

Das heißt, sobald die Kraft aufhört, nimmt das Material wieder seine ursprüngliche Form an, ohne sich verformt zu haben. Aufgrund seiner mechanischen Eigenschaften ist Filaflex ein elastisches Filament, da es nach der Dehnung seine ursprüngliche Form wieder annimmt, ohne seinen Durchmesser oder seine Form zu verändern. Es ist daher technisch gesehen eher elastisch als flexibel.

Verformt" sich Filaflex nach dem Dehnen?

Nein. Der große Vorteil und die Eigenschaft von Filaflex ist, dass es sich um ein elastisches Material handelt. Nach dem Dehnen und solange die Elastizitätsgrenze des Materials nicht überschritten wird, kehrt der Faden in seine ursprüngliche Form zurück, ohne eine Verformung in seinem Durchmesser zu erleiden.

RECREUS 'SNEAKERS' MODELL

Mit welchem Material sind die Recreus 'Sneaker I' Schuhe bedruckt? Was ist mit den Schnürsenkeln?

Die mythischen Recreus Sneaker I Schuhe sind mit Filaflex 82A 'Original' flexiblem Filament in orange Farbe gedruckt (1 Spule von 500 gr. für das Paar Schuhe), und die Schnürsenkel sind das Filaflex 82A Filament von 1,75 mm Durchmesser ohne Extrusion, in blauer Farbe. Gedruckt wurden sie auf einem Prusa I3 mit modifiziertem Glasbett und großem Arbeitsraum (Y-Achse). Der Sneaker ist eine Größe 47 (EU). Hier mehr Informationen zum Design und Zugang zum Dateidownload.

Wie viel Filament brauche ich, um ein Paar Sneaker I Schuhe zu drucken?

Für jeden Schuh der Nummer 47 und mit 25 % Füllung verwenden wir eine 250 g-Spule, also 500 g, um das Paar Schuhe unter Berücksichtigung der Nummer (47) und des Prozentsatzes der Füllung der Stücke (25 %) zu drucken.

Wie lange dauert es, ein Paar "Sneaker I"-Schuhe zu drucken?

Zirka 22 Stunden.

EINLEGESOHLEN BEDRUCKEN MIT FILAFLEX

Welche Software empfehlen Sie zum Bedrucken von Einlegesohlen?

Sie können die derzeit auf dem Markt befindliche Software verwenden. Die meisten von ihnen sind Open Source lizenziert:

Which Filaflex shore hardness do you recommend to print insoles?

Any filament from the Filaflex range is suitable. It all depends on the hardness you want to achieve in the insole. In fact, it is advisable to take advantage of the advantage that we will obtain by printing stencils with the same Filaflex Shore hardness, since depending on the percentage of filler that we configure in the printing software, we will obtain an insole that combines harder parts and softer parts as we have designed it in that software. And all this, using the same filament Shore of the Filaflex range. Therefore, it does not matter which Shore hardness we choose, but rather, to be clear and take advantage of the advantage of configuring the percentage of infill in that software.

Lasst uns lernen

SHORE HARDNESS

Was ist die "Shore-Härte" eines Fadens?

Es ist eine Skala, die die elastische Härte von Materialien misst, basierend auf der elastischen Reaktion des Materials, wenn ein Gegenstand darauf fällt. Zur Messung der "Shore-Härte" werden mehrere Skalen verwendet: Shore A, B, C, D, 0 und 00. Die Shore A-Skala ist für die Messung von Elastomeren am geeignetsten. Auf diese Weise messen wir die Shore-Härte unserer Filaflex-Filamente. Auf diese Weise können Sie feststellen, welche Härte jeder Filamentbereich hat (60A, 70A, 82A und 95A) und wissen somit, für welche Anwendungen und/oder Teile es günstiger ist, ihn zu verwenden. Je höher die Bereichsnummer (95A), desto geringer ist die Elastizität und je niedriger der Bereich (60A), desto höher die Elastizität. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in diesem Beitrag zu 'Was ist Shore-Härte?'.

Was ist der Unterschied zwischen den 4 Arten von Filamenten der Filaflex-Familie? Filaflex 95A 'Medium-Flex', Filaflex 82A 'Original', Filaflex 70A 'Ultra-Soft' und Filaflex 60A 'Pro'.

Der Unterschied liegt in der Messung seiner elastischen Härte oder "Shore-Härte", nach einer Skala, die diese misst: die Shore-Härte "A" Skala. Filaflex 95A ist das am wenigsten elastische Filament von allen und Filaflex 60A das elastischste und weichste von ihnen. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in diesem Beitrag über 'Was ist Shore-Härte?'.

RETRACTION

Was ist die Retraktion im 3D-Druck?

Rückzug ist die Rückwärtsbewegung, die das Filament während des 3D-Drucks macht, um ein Abtropfen von Material während der Vakuumbewegungen des Extruders zu vermeiden. Es ist ein Parameter, der berücksichtigt werden muss, um Qualitätsdrucke zu erzielen, ohne Materialablagerungen und um Spindeln zwischen den gleichzeitig gedruckten Teilen zu vermeiden.

Was sind Retraktionsparameter?
  • Rückzugsabstand: Länge des Materials, das sich beim Schrumpfvorgang zurückzieht. Sie variiert je nach Materialtyp, Art des Extrusionssystems (Direkt- oder Bowden-Typ) und Art des Hotends. Beim Drucken von flexiblem Filament wie Filaflex ist es manchmal wünschenswert, den Rückzug zu deaktivieren, um zu verhindern, dass sich das Filament um das Extruderritzel wickelt.

  • Rückzugsgeschwindigkeit: ist die Geschwindigkeit, mit der der Extruder das Filament zurückzieht.

ARTEN DER EXTRUSION

Was ist ein Extruder?

Der Extruder ist eines der wichtigsten Teile eines jeden FDM-3D-Druckers. Er ist der Mechanismus, der das Filament zum Schmelzen in das Hotend drückt. Es gibt zwei Extrusionssysteme, das direkte System und den indirekten oder 'Bowden'-Typ. Mehr Informationen in diesem Beitrag über 'Direktextrusion vs. Bowden-Typ'.

Wie funktioniert die Bowdenzug-Extrusion?

Bowden-Extrusion besteht darin, den Filament-Pusher-Motor von den beweglichen Teilen zu entfernen und ihn in der Druckerstruktur zu platzieren. Auf diese Weise haben wir den Motor in der Struktur des Druckers, was eine Reduzierung des Gewichts und der Trägheit der beweglichen Teile bedeutet. Das Filament wird durch einen Schlauch (Bowden) vom Extruder zum Hotend geführt. Weitere Informationen in diesem Beitrag über 'Direktextrusion vs. Bowden-Typ'.

Wie funktioniert die Direktextrusion?

Die Direktextrusion besteht darin, den Motor, der das Filament schiebt, direkt am Hotend, am beweglichen Teil des Druckers, zu platzieren. Dieses System ist ideal für die Extrusion von flexiblem Filament, da es den Vorteil hat, dass es das Filament nahe an das Hotend schiebt und einfacher zu kalibrieren ist. Auf diese Weise wird eine gute Kontrolle der Materialrückzüge erreicht, um ein besseres Finish der Teile zu erhalten und Staus zu vermeiden. Darüber hinaus, und das ist das Wichtigste, ermöglicht es den einfachen Druck unseres flexiblen Filaflex-Filaments. Mehr Informationen in diesem Beitrag auf 'Direktextrusion vs. Bowden-Typ'.

NOZZLE

Was ist eine 3D-Druckerdüse?

Die Düse ist die Komponente des Druckers, durch die das geschmolzene Filament austritt und auf der Druckplatte platziert wird. Es gibt verschiedene Arten von Düsen, die unterschiedliche Größen haben (0,2, 0,4, 0,6, ....) und aus unterschiedlichen Materialien bestehen (Messing, Kupfer, Stahl, ...). Es ist wichtig, sie zu kennen, um die am besten geeignete für das zu bedruckende Material zu wählen.

Sollte ich meine Druckerdüse reinigen?

Manchmal verlieren Drucke an Qualität und dies kann daran liegen, dass die Extruderdüse des Druckers teilweise durch Ablagerungen von anderen Filamenten verstopft ist. Dies ist ein Problem, das durch eine Reparatur und Reinigung schnell und einfach behoben werden kann. Es ist ein Prozess, den wir empfehlen, von Zeit zu Zeit als notwendige Wartungsaufgabe durchzuführen, um einen optimalen Extrusionsfluss bei unseren Drucken mit flexiblen Filamenten zu erreichen. Mehr Details und Informationen in diesem Video über die 'Wartung und Reparatur des Hotends Ihres 3D-Druckers'.

FEUCHTIGKEIT vs. FLEXIBLE FILAMENTE

Wie wirkt sich die Luftfeuchtigkeit auf die flexiblen Fäden aus?

Das flexible Filament hat eine hohe Kapazität zur Aufnahme von Luftfeuchtigkeit. Manchmal verhält sich das Filament nicht so, wie es sollte, und die Oberfläche des Teils ist möglicherweise nicht wie gewünscht. In diesem Fall kann es sich um ein Feuchtigkeitsproblem handeln. Weitere Informationen in diesem Beitrag über 'Feuchtigkeit vs. flexible Filamente'.

Kann Filaflex auch Feuchtigkeit aufnehmen?

Obwohl Recreus bei der Produktion unserer Filamente umfassende Qualitätsmanagementprozesse durchführt, um sicherzustellen, dass sie keine Feuchtigkeit aufnehmen, ist es unvermeidlich, dass das Filament etwas Feuchtigkeit aufnehmen kann, sobald es beim Kunden ankommt. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Spulen außerhalb jeder feuchtigkeitsempfindlichen Atmosphäre zu lagern. Sowohl vor dem Druck, an dem Ort, an dem es gelagert wird, als auch während des Druckvorgangs. Mehr Informationen in diesem Beitrag über 'Feuchtigkeit vs. flexible Filamente'.

Wie kann ich Feuchtigkeit von einer Filaflex-Spule entfernen?

Wenn Sie bemerken, dass Ihre Spule etwas Feuchtigkeit aufgenommen hat, empfehlen wir mehrere Methoden und Lösungen, um diese zu entfernen. Von Systemen wie dem Filamenttrockner oder dem Lebensmitteltrockner bis hin zu der einfachsten und zugänglichsten, die Sie in die Praxis umsetzen können, indem Sie die Filamentspule in einen herkömmlichen Ofen bei 50ºC für 3 Stunden im Umluftbetrieb einführen. Der Ofen muss vorher aufgeheizt werden und die Spule eingeführt werden, sobald die Temperatur von 50ºC erreicht ist. Mehr Informationen in diesem Beitrag über 'Feuchtigkeit vs. flexible Filamente'.